Rolf W. Kunz

Ich bin ein Schweizer Melodienschreiber und produziere leichte klassische Unterhaltungsmusik für Piano & Orchester.

Ich wuchs auf in Uster, Kanton Zürich, Schweiz, inmitten einer gesunden Kinderschar, hatte Fussball im Kopf und liebe Eltern. Mein Vater war ein sehr begabter Tanzmusiker (Posaune / Saxophone / Klarinetten). Mit 10 Jahren hatte ich mit dem Klavierunterricht begonnen, als 17- jähriger Jüngling mich dann immer intensiver und ernsthafter um Musik gekümmert, dies nebst meiner stets bis heute gebliebenen Freude am Fussballspiel, denn ich spiele immer noch Fussball. Als ich 21 Jahre alt war, wollte ich meine Klavier- und Musiktheorieausbildung vertiefen und nahm deshalb Harmonielehr- Unterricht bei meinem Onkel, Erwin Ernst Kunz, Berufsmusiker, Ex- Tonhalleorchester-Musiker Zürich, Komponist und Musiktheoretiker, welcher in seinem Musikerleben noch unzählige andere musikalische Tätigkeiten ausübte. Eigentlich spielte ich immer Klavier zu meinem eigenen Vergnügen, begleite noch heute hin und wieder einmal eine Berufsmusikerin oder einen Berufsmusiker (Geiger, Flötisten oder Sänger) am Klavier, startete ab 1988 jedoch damit, eigene Klaviermelodien zu Papier zu bringen. Zwischen 1990 und heute entstanden aus meiner Feder bereits diverse Alben mit Unterhaltungsmusik für Klavier und Berufsorchester, (Streicher, Bläser, Schlagzeug, Gitarren, usw.) Die ersten zwei Instrumental- Produktionen (VOL 1 und VOL 2) wurden von Erwin Ernst Kunz, Zürich, orchestriert und die Musiker rekrutierten sich aus Mitgliedern des Opernhauses Zürich/Schweiz (heute: Philharmonie Zürich) und Musikern der damaligen DRS- Big- Band, Zürich/Schweiz. Die dritte, vierte und siebte Produktion (VOL 3, VOL 4 und VOL 7) wurden vom Deutschen Berufsmusiker Claus- Dieter Zimmer, Australien, orchestriert. Die Alben Nummer fünf und sechs (VOL 5 und VOL 6) sind Mischungen verschiedener Titel aus den ersten 4 Musikproduktionen. Bei all meinen Musik-Alben handelt es sich um zeitlose Unterhaltungsmusik, von träumerischen Melodien, manchmal auch geschmückt mit rassigen Tänzen, unter anderem Boogie-Woogie, Swing, Tango, Bossa-Nova, Rhumba.

Das Siebente, (VOL 7) Album wurde 2012 vollendet.

Hier findet der Musikliebhaber reiner Instrumentalmusik, der leichte Klassik und zugleich anspruchsvolle Unterhaltungs- Musik für Orchester mit Klavier liebt, seelenberührende, tiefsinnige Befriedigung.

Die Melodien, welche ich für die Kompositionen schreibe, spiele ich auch stets selbst ein und zwar im Musikstudio Eugster Musik, CH-RECORDS, CH- 8600 Dübendorf, von Alex Eugster (Ex- Trio Eugster, Schweiz).
Auch im Laufe der folgenden Jahre werden neue Werke und Alben von Claus-Dieter Zimmer und mir entstehen.

Rolf W. Kunz